Trauung

Die Liebe ist das Ziel Gottes und auch das Ziel der Menschen.
In der Liebe zwischen zwei Menschen begegnet uns die Liebe Gottes.

Das ist der Grund, warum die Kirche das Sakrament der Ehe feiert. Es ist ein Abenteuer, wenn zwei Menschen sich binden – und zwar für gute und schwere Zeiten – und das dann im Ehebund bekräftigen.

Weil dies nicht selbstverständlich ist und auch nicht leicht, lädt die Kirche ein, Jesus Christus mit in diesen Bund zu nehmen.

Wenn Sie heiraten möchten, wenden Sie sich entweder an das Gemeindebüro oder direkt an den Pfarrer oder Diakon. Dieser wird mit Ihnen ein Traugespräch führen, in dem sich über grundsätzliche Gedanken zur Ehe ausgetauscht wird und in dem die kirchliche Feier vorbereitet wird.
Bitte bedenken Sie, dass Sie mit der Gemeinde den Trautermin ausmachen, bevor Sie die Räumlichkeiten für die Feier danach fest buchen, denn oft ist der jeweilige Wunschtermin schon besetzt. Selbstverständlich versuchen wir aber, Ihnenso weit wie möglich entgegenzukommen.
Sie benötigen zur Anmeldung  eine Taufbescheinigung, deren Ausstellungsdatum nicht älter als drei Monate sein sollte. Diese bekommen Sie im Pfarramt der Kirche, in der Sie getauft wurden.
Selbstverständlich sind auch ökumenische Feiern gemeinsam mit einem protestantischen Kollegen möglich.